Wer ist Anja Muchan

Geboren in Österreich, aufgewachsen in Hessen, zugroast 2004 und seither geblieben. Zuerst in und um München, später am und um den Ammersee. In ihrem Leben 14x umgezogen und grundsätzlich bereit, es immer wieder zu tun. Beweglichkeit, Neugier und Gestaltungswille treiben sie bei allem an, was sie tut. Rein in die Herausforderung, gucken was passiert, es könnte ja gut werden. Verantwortung zu übernehmen, ist ihrer Meinung nach aus der Mode gekommen. Verlässlichkeit und Mut zu zeigen leider auch. Sie tut deshalb alles 3, fühlt sich dadurch lebendig und lädt alle in ihrem Umfeld ein, es ihr gleich zu tun.

Nach der Ausbildung an der BAW 2001 in München sprang sie direkt hinein in die Welt der Medien- und Werbeagenturen und blieb, unterbrochen durch zwei Elternzeiten, bis 2017, bevor sie sich selbstständig machte.

Was kann Anja Muchan

Strategieberatung:
herausfinden, was Ihr Unternehmen besonders macht, über Mehrwerte sprechen, Ziele festlegen, Visionen fassen, konkret werden, sich trauen, Ihren Kunden ein Gesicht zu geben
 
Storytelling:
Kernbotschaften herausarbeiten und in Content übersetzen
 
Projektmanagement:
Zeitpläne aufstellen, Aufgaben zuweisen, pragmatisch Ordnung halten, nichts vergessen
 
Schreiben:
Von Newslettertexten über Firmenphilosophien bis zu Flyern und Anzeigen.
 
Lektorat und Korrektorat:
Regelkonform, trotzdem schön und mit eigener Seele.
 
Fotos, Video, Grafikdesign, Webprogrammierung:
mit erfahrenen und lieben Menschen aus gutem Netzwerk

Eine frühere Chefin sagt

„Ein Bild für Anja Muchans Arbeitsweise? Vielleicht der Morgensternsche Lattenzaun – mit Zwischenraum hindurchzuschaun. Die gelernte Medien- und Marketing-Fachwirtin liest gern auch zwischen den Zeilen. Sie hört Zwischentöne, gibt dem Gesagten wie dem Ungesagten Raum – Höhe und Tiefe. Sich auf den Weg zu machen, Neuland zu erobern, Gleichgesinnte zubegleiten, das liegt Anja in besonderer Weise. Mit neugierigem Gestaltungswillen entstehen Kommunikationslandschaften, Beziehungsmodelle, Meilensteine. Ziele werden eingezeichnet, Routen festgelegt. Was mit weitem Horizont gedacht ist, will in die Wirklichkeit. Ihre Instrumente in dieser Phase? »Die Schönheit eines präzisen Plans«, sagt Anja Muchan. »Und die Freiheit, von ihm abzuweichen.«“